· 

Das Ostergeschenk aus der Küche

Ob als kleines Mitbringsel oder köstlich süße Aufmerksamkeit: Ostergeschenke aus der Küche zaubern jedem Osterfan ein Lächeln auf die Lippen. Werden Sie kreativ und bereichern Sie sich selbst sowie Ihre Liebsten mit selbstgemachtem Eierlikör, gefüllten Ostereiern, leckerer Schokolade und Hasenkeksen.

 

Für all jene, die in Puncto Rezept noch ein wenig Inspiration benötigen, haben wir ein tolles Keksrezept findig gemacht. 

 

 

Das Osterkeksrezept

 

Dazu benötigen Sie:

500 g     Mehl

250 g     Zucker

170 g      Butter

60 g       Speisestärke oder Vanillepuddingpulver

1 TL        Backpulver

1 Prise    Salz

2            Eier

60 g       Kokosraspel

60 g       Mandeln

2 - 3       Zitronen

50 g       Puderzucker

 

So geht’s:

Schnappen Sie sich alle Zutaten bis auf die Kokosraspeln, Mandeln, Zitronen und Puderzucker, und vermischen Sie diese leicht in einer Schüssel. Beginnen Sie mit dem Mehl, der Speisestärke oder alternativ dem Vanillepuddingpulver, dem Salz, dem Zucker und dem Backpulver. Fügen Sie zum Schluss Butter und Eier in die Schüssel, denn so können Sie den Teig leichter miteinander vermischen. Sind alle Zutaten bis auf die oben bereits erwähnten in der Schüssel, nutzen Sie die Kraft Ihrer Hände, um Mehl, Eier und Co zu einem glatten Teig zu verkneten.

 

Nach kurzer Zeit erhält der Teig eine feste Konsistenz. Lassen Sie mit Ihren Fingerspitzen ein wenig Mehl auf den Teig rieseln. Rollen Sie den Teig aus und nutzen Sie entsprechende Keksausstecher, Löffel, Messer oder andere Küchenhelfer, um köstliche süße Kekse an Ostern zu servieren.

 

Backen Sie die Kekse bei circa 12 - 15 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze. Haben die Kekse eine goldbraune Farbe erhalten, dürfen sie den Backofen verlassen und sich bereit für die Verzierung machen. Mit Kokosraspeln, Mandeln und Zuckerguss können Sie nun den Hasen, Eiern und Küken ein buntes Aussehen verleihen. Für die Herstellung des Zuckergusses braucht es eine oder mehrere Zitronen (je nach Bedarf). Den Saft der Zitrone vermischen Sie vorsichtig mit dem Puderzucker. Nach wenigen Bewegungen mit der Gabel erhalten Sie frischen leckeren Zuckerguss, den Sie als Grundlage für Kokosraspeln und Co. verwenden können.

 

 

Viel Freude beim Nachbacken und guten Appetit wünscht Ihr raum-blick Team.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0